Therapie gegen Haarausfall

Mesohair-Therapie – eine effektive und sichere Behandlungsmethode bei Haarausfall

Üppiges und gesundes Haar wird oft mit Jugendlichkeit gleichgesetzt und gilt als Schönheitsideal. Der Verlust von täglich bis zu 100 Haaren ist normal. Fallen jedoch mehr Haare aus oder werden schütter, kann dies sehr belastend sein. Jeder 2. Mann ist, teilweise schon in jungen Jahren, von Haarausfall betroffen, bei Frauen ist häufig eine hormonelle Umstellung (nach einer Geburt oder dem Klimakterium) der Grund für Haarausfall.

Mit der Mesohair-Therapie ist es möglich Haarausfall zu verlangsamen und das Haarwachstum anzuregen. Sie ist eine naturheilkundliche und schonende Methode zur Aktivierung der Haarwurzel.

Die positiven Ansätze der Akupunktur und sowie auch der Neuraltherapie vereinen sich in der schonenden Mesotherapie. Sie wurde vom Arzt Michel Pistor in den 1960er Jahren begründet und seitdem stetig weiterentwickelt und perfektioniert.

Wie funktionert die Mesotherapie?

Mit feinen Nadeln wird ein Revitalisierungscocktail, bestehend aus verschiedenen Wirkstoffen, direkt in die Kopfhaut injiziert. Die Wirkstoffe stimulieren und regenerieren die Haarfollikel, die Blutzirkulation wird angeregt und die Vitalstoffzufuhr gefördert. Der Haarausfall wird hierdurch verlangsamt und die Haarqualität verbessert.

In der Regel werden ca. 12 Behandlungen im Abstand von einer, später von 2 – 4 Wochen durchgeführt. Erste Ergebnisse sind bereits nach einem Monat sichtbar, das Endergebnis nach ca.3 – 6 Monaten. Um einen dauerhaftes Ergebnis zu erhalten empfehle ich jährlich 4 – 6 Auffrischungsbehandlungen.

Vorteile der Mesohair-Therapie:

  • Versorgung der Zellen mit wichtigen Nährstoffen
  • Verbesserung der Blutzirkulation
  • Anschub des körpereigenen Regenerationsprozesses
  • Anregung körpereigener Haarerneuerungsprozesse
  • Nebenwirkungsfrei