Wie wirken Botox oder Hyaluron bei der Anti-Aging Faltenbehandlung

Immer wieder höre ich die Frage, was ist eigentlich der Unterschied zwischen Botox und Hyaluronsäure? Wann ist eine Behandlung mit Botox sinnvoll, wann mit Hyaluronsäure?

Beide Behandlungen sind seit Jahrzehnten die Erfolgreichsten im Anti-Aging-Bereich!
Botox wird sehr effektiv zur Behandlung von dynamischen, durch Mimik entstehende Falten (Stirn-, Zornfalte, Augenfältchen) der oberen Gesichtshälfte eingesetzt. Wohl dosiert entspannt es die Muskulatur und sorgt circa 2 Wochen nach der Behandlung für ein entspanntes, „faltenfreies“ Aussehen ohne, dass Ihr Gesicht „maskenartig“ und unnatürlich wirkt. Die Wirkung hält meist 3 bis 4 Monate an.

Hyaluronsäure ist ein Faltenfüller und kann sofort sichtbar Falten glätten, Lippen modellieren und dem Gesicht verlorengegangenes Volumen zurückgeben. Hyaluronsäure ist ein absolutes Allround-Talent, denn Hyaluron kann nicht nur Falten füllen (z.B. Nasiolabial-, Marionettenfalten), sondern auch Wangen und Kinn modellieren. Auch kleine Korrekturen an Nase oder Mundwinkeln sind möglich und sorgen für tolle Ergebnisse. Lippen erhalten mit Hyaluron Volumen zurück und kleine Fältchen an der Lippenkontur verschwinden. Beide Anti-Aging Behandlungen ergänzen sich hervorragend und verleihen Ihnen ein entspanntes, jugendliches und frisches Aussehen.

Dieses Jahr habe ich zwischen Weihnachten und Neujahr meine Praxis für Sie geöffnet. Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin und nutzen Sie die freien Tage für eine Beauty-Behandlung.

Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Adventszeit und freue mich auf Ihren Anruf.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar