Endlich rauchfrei – gute Vorsätze alleine führen nur selten ans Ziel

Beim Zuprosten in der Silvesternacht haben viele Menschen gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst: weniger Stress, mehr Bewegung, eine gesündere Ernährung, mit dem Rauchen aufhören,… Meist ist die Motivation am Anfang sehr hoch, die neu gesteckten Ziele zu erreichen, verfliegt aber mit der Zeit recht schnell und die Vorsätze sind schon bald darauf vergessen. Vor knapp drei Wochen hat das Jahr 2014 begonnen. Fragen wir uns einmal selbst: wie viele unserer Vorsätze haben tatsächlich gehalten?

Warum es so schwer ist mit dem Rauchen aufzuhören

In einer Forsa-Umfrage wurden Ende 2013 rund dreitausend Deutsche befragt, welche Vorsätze sie für das neue Jahr gefasst haben. Dabei kam heraus: elf Prozent der Deutschen wollen 2014 mit dem Rauchen aufhören. Ein guter Entschluss, schließlich sterben in Deutschland pro Jahr zwischen 110.000 und 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens.

„Ab ersten Januar werfe ich meine Zigaretten weg und rühre keinen Glimmstängel mehr an!“

Doch so einfach es klingt, ist der Nikotinentzug für die meisten Raucher leider nicht. Das liegt vor allem daran, dass gut die Hälfte der Raucher nikotinabhängig ist. Dementsprechend schwer ist es für diese Hälfte der Raucher, mit dem Rauchen so einfach aufzuhören. Denn ein Nikotinentzug bedeutet in diesem Fall das Auftreten von unangenehmen Entzugserscheinungen, darunter Speichelbildung, Schweißausbrüche und das Blankliegen der Nerven.

Nichtraucher werden ohne Entzugserscheinungen

Warum es sich schwer machen, wenn es auch leichter geht? Um die nervenaufreibenden Entzugserscheinungen zu umgehen und größere Chancen auf einen erfolgreichen Nikotinentzug zu haben, setzen viele Mediziner inzwischen auf eine neue Rauchentwöhnungstherapie. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus mehreren naturheilkundlichen Therapien. Die im Volksmund auch als „Raucherspritze“ bekannte Therapie hilft Rauchern nach nur einer Behandlung zum Nichtraucher zu werden: ohne Entzugserscheinungen, ohne Stress und mit einer erfreulich hohen Erfolgsquote.

© Bild: brandondesign/Flickr

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar